Schlagzeilen

Wie der Kreissportbund auf seiner Homepage mitteilt, wird die Ausübung aller Sportarten ab sofort (24.11.21) – und zwar egal, ob im Freien oder in der Halle – nur noch grundsätzlich im 2G-Modus möglich sein. Ausnahmen gibt es für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. In einer Pressemitteilung heisst es dazu:"...Die 2G-Regel wird ausgeweitet. Sie gilt landesweit zwingend in […] Sportanlagen (drinnen und draußen)...zur Homepage des KSB-TF

Update:

der Fussball-Landesverband Brandenburg gibt bekannt: FLB geht vorzeitig in die Winterpause! Aus der Mitteilung: "...Damit werden ab sofort bis zum 31.12.2021 keine Spiele mehr durchgeführt und alle bis dahin angesetzten und noch nicht absolvierten Pflichtspiele durch den Verband abgesetzt. zum FLB..."

 


Wie im letzten Punktspiel gegen Wünsdorf/Baruth hatten wir auch zum Pokalspiel gegen Kablow Schwierigkeiten eine vollständige Mannschaft auf den Rasen zu bringen. Einige verletzte Spieler und dazu noch Absagen wegen Urlaub waren zu verkraften. So traten wir mit dem Ziel an, das Spiel möglichst lange offen zu halten.

Pokalspiel Alt-Senioren Kreis Dahmeland Ü50 2021/2022, 08.10.2021

RSV Mellensee 08 - SpG SV Merkur Kablow-Ziegelei/ Askania Kablow 1:4 (1:1)

Team:

Karsten Jech, Jörg Bein, Axel Hoffmann, Detlef Krause, Jörg Müller, Roland Senf, Burghard Tietz

 

Kablow startete sofort Druckvoll und schob uns in die eigene Hälfte. Der erste von uns imitierte Vorstoß in der dritten Minute, brachte die überraschende Führung. Acki hatte von Halblinks aus 20m abgezogen. Der Tormann konnte nur zuschauen, wie die Kugel im Netz hinter ihm einschlug.

Der Gast verstärkte nun seine Anstrengungen und baute sich immer wieder komplett in unsere Spielhälfte auf. Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir den Ausgleich hinnehmen mussten. In der 12. Spielminute hatte ein Kablower Angreifer freie Bahn und konnte von der Strafraumkante aus einnetzten.

Nach der Pause das gleiche Bild wie vorher. Die Gäste hatten mehr vom Spiel, schlossen aber meist ungenau ab. Unsere gelegentlichen Angriffe sahen zwar einen unsicheren Gästekeeper, waren jedoch immer erfolglos, da auch uns die Präzision fehlte.

Letztendlich erzielte Kablow in der 33., 44. und 55. weitere Tore. Zwei Mal mit dem Kopf und einmal freistehend aus 5m war immer der gleiche Angreifer erfolgreich.

Fazit:

Unserer Defensive unterliefen leider zu viele Fehler, so das der Sieg für die Gäste in letzlich in Ordnung geht. In der zweiten Häfte ging uns zudem die Kraft aus, um wie vor der Halbzeitpause erfolgreich zu verteidigen.

Am 15.10.2021 haben wir im nächsten Punktspiel Rangsdorf zu Gast. Bis dahin entspannt sich hoffentlich unsere Personalmisere etwas.