Bei den ersten Wettkämpfen unserer RSV-Leichtathleten nach der Corona-Pause gab es gleich eine Menge starker Ergebnisse. In Cottbus erkämpfte sich Filippa Bräuer gleich die neue Bestleistungen in den Disziplinen Kugel(9,92m),Speer(30,41m) und Diskus(27,16m). Ole Pilz lief hier mit 39,19s sein bisher schnellstes 300m Rennen im Freien und das nach über 2 Wochen Trainingspause. Maximilian Riesner lief mit 41,49m auf dem 3.Platz ein.

Unsere Potsdamer Sportschülerin Laura Duckhorn scheint nach wiederholter Verletzungspause auf dem richtigen Weg zu sein. In Halle warf sie als Siegerin den 500m Speer 45,07m weit, was die Qualifikation zur DM bedeutet. Allen Athleten unseren herzlichen Glückwunsch für den tollen Saisoneinstieg.

F.Henschel

IMG 1734Nachdem die Sportanlagen wieder geöffnet wurden, kommen unsere Leichtathleten wieder fleißig zum Training. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften sind seitdem immer über 30 Kinder und Jugendliche von 11-22 beim Training. Und auch unseren Kleinen treiben wieder regelmäßig Sport.

Die Wettkampfsaison beginnt so langsam. Ziel ist die Teilnahme an den DM der u20 in Ulm. Dort wo Jannis Kühne im vorigen Jahr über 400m Hürden mit dem 7.Platz seinen bisher größten Erfolg erkämpfte. Weitere Wettkämpfe sind in Planung. Unsere hoffnungsvollen Talente wollen wieder zeigen, was sie können und suchen den Wettstreit mit anderen Sportlern.

IMG 9361Leider müssen wir auch zwei Abgänge verzeichnen. Unser Sahil Mehra(18) beginnt nach seinem Abitur ein Informatik-Studium in Berlin. Er kam im Herbst 2015 als 13jähriger vom Handball zu uns und wurde gleich Vizelandesmeister im Cross und Landesmeister mit dem Team. Im nächsten Jahr holte er schon 7 Medaillen bei Landesmeisterschaften u.a. Doppelgold über 300 und 800m. Die erste Teilnahme bei einer DM 2016 in Aachen mit seinem 7.Platz im Block Lauf wird uns unvergessen bleiben.

 

 

 

IMG 20170702 WA0024 

Im Jahr 2017 war er mit 12 Medaillen bei Landesmeisterschaften der erfolgreichste Leichtathlet ganz Brandenburgs und zeigte beeindruckend seine Vielseitigkeit. Ein 5.Platz bei den „Deutschen“ im Blockmehrkampf in Lage(es fehlte nur ein Punkt am 4.Platz!) und ein unglücklicher 12.Platz bei der DM über 300m in Bremen waren der Höhepunkt des Jahres.

 

 

 

IMG 20180721 WA0007 neu2018 feierte er seinen letzten großen Erfolg, als er mit 4x400m Staffel bei den DM im Nürnberger Frankenstadion 11. wurde. Wir wünschen diesem jungen Mann alles Gute, er wird uns immer als vorbildlicher und stets höflicher Sportler in sehr guter Erinnerung bleiben. Dein Trainer😊

 

 

 

 

 

Auch unsere Pia Wenzel(15) muss uns verlassen. Sie wurde von ihrer großen Schwester Maja zum Training S4810012mitgebracht. Ihr Papa war ja schon lange bei uns Trainer. Mit 11/12 erkannten wir ihr Talent im Wurfbereich. Sie wurde mit 12 bereits zweimal Landesmeisterin im Kugelstoßen und setzte so die Tradition der starken Mellenseer Mädchen um die Braunertmädchen und Anja Kotzan fort. Auch als 13jährige holte sie noch zwei Titel, jetzt auch im Diskuswurf.  Nur wenige Punkte fehlten ihr an der Qualifikation zur DM im Blockmehrkampf. Pia, wir wünschen dir alles Gute und vielleicht sieht man sich mal wieder. Dein Trainer 😊

IMG 20200307 WA0009Am letzten Samstag fand nun die allerletzte Landesmeisterschaft in der Halle statt. Diesmal gingen unsere besten 10-13jährigen an den Start. Es gab einige große Überraschungen, viele Bestleistungen, aber auch einige Enttäuschungen.

Die größten Überraschungen waren die 4x50m Silber-Staffel von Felix, Vincent, Maxim und Maximilian in der u12 und der 4.Platz von Anna im 60m Hürdenfinale der w13. Sie hatte ich erst am Wettkampftag teuer nachmelden können. Umso größer war dann die Freude. Alles richtig gemacht!

Eine weitere Staffelmedaille erkämpfte das wu12 Team als Mitfavorit mit Neela,Mia,Luca und Jylie. Neela konnte auch im 50m Sprint eine Bronzene holen. Mit megastarker Vorlaufzeit von 7,76s lief sie dann im Finale auf Platz 3. Auch Mia erkämpfte sich über die 800m eine Bronzemedaille. Silber holten noch Emily(13) im Hochsprung(wie im Vorjahr), wobei ihr nur 3cm zu Gold fehlten und auch Colin im 60m Hürdenlauf(in Abwesenheit von Tamino).

IMG 20200229 103347Vor der letzten Landesmeisterschaft am Samstag in Potsdam gelang uns bei den Lausitzer Meisterschaften in Senftenberg eine gute Generalprobe.

Anfangs standen die kleineren Hürden(60cm) auf der Bahn, die wir mit drei Siegen in der u12(Neela, Mia, Vincent) klar für uns entschieden. Auch im Weitsprung (Neela, Mia, Maximilian, Vincent, Felix, Luisa, Emily, Hannah) holten wir 8 mal Edelmetall. Im Sprint waren wir mit Neela, Jylie, Mia, Maximilian, Felix, Vincent, Luisa, Hannah sehr erfolgreich und wurden auch dort mit Medaillen belohnt.

Bei den Hallenlandesmeisterschaften im Mehrkampf starteten insgesamt 14 Mellenseer Athleten.

Es ist die einzige Meisterschaft, bei der 3 verschiedene Altersklassen gemeinsam starten. So konnten die Kleinen auch mal die Großen bestaunen. Ziel war es vor allem gute Mannschaften an den Start zu schicken, was uns außer in der den Altersklassen weiblich u 14 sowie u 16 auch gelang. Der Mehrkampf der Altersklasse 10 bis 13 bestand aus den Disziplinen 50 m Spint, Weitsprung und dem nicht sehr beliebten 800 m Lauf aber richtige Mehrkämpfer geben auch dabei alles. In der Altersklasse 14/15 besteht der Fünfkampf aus den Disziplinen 60m Spint, 60m Hürden-Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen und dem 800 m Lauf.

In der Altersklasse u 12 konnten wir mit Neelas Silbermedaille, dem 7.Platz von Mia(bei 54 Teilnehmern!), dem 7.Platz von Vincent und den beiden Teamergebnissen (Mädchen Mia, Neela, Jylie Fünfter und Jungen Vincent, Maxim und Maximilian Sechster) recht zufrieden sein. Für einige war es die allererste Landesmeisterschaft gegen starke Konkurrenz und wir haben nicht in solchen Hallen trainiert!

4041Am letzten Freitagabend waren wir beim Hallen-Istaf in der Mercedes-Benz, um die großen Stars hautnah zu erleben. Ob Weitsprung, Stabhochsprung, Sprint, Hürden oder beim Duell der Diskuswerferinnen und -werfer, überall gab es super Leistungen, ja sogar Weltjahresbestleistungen. Unsere Kinder waren sehr geduldig, als dann Malaika Mihambo nach ihrem 7,07m Sprung und andere Athleten um Autogramme gebeten wurden. Glücklich und hoch motiviert fuhren dann unsere kleinen „Stars“ spät abends nach Hause.

IMG 20200208 154230Unter den über 1100 Teilnehmern am 18.MITGAS-Sportfest in der Leipzig-Arena waren auch 7 Leichtathleten des RSV Mellensee. Gegen die Konkurrenz aus Tschechien, Russland, Polen und der Ukraine und 8 deutschen Bundesländern erkämpften sie sich 4 Medaillen und eine Vielzahl von Finalteilnahmen. In der imposanten Halle, die in zwei Wochen Ort der Deutschen Hallenmeisterschaften ist, war alles gut organisiert. Die vielen Eltern, die die Kinder unterstützten, machten richtig Stimmung und so war dieser Wettkampf für alle ein besonderes Erlebnis.

Nach einer zweistündigen Anreise mit einem Auto vom VW-Autohaus Markwardt in Zossen, waren unsere kleinen Mädchen beim 50m Sprint noch etwas unausgeschlafen und sehr nervös. Nur Luca (11) konnte hier gegen 50 andere Starter ihre Bestleistung mit 8,05s erneut verbessern(Platz 16). Neela(10) lief sehr schnelle 7,97s und erhielt Bronze.

Urkunden Ole webBei den Berlin-Brandenburger Hallen-Meisterschaften der u16/u18 gab es für uns Mellenseer viel Grund zum Jubeln.

Vor allem Ole Pilz(15) hatten einen super Flow, denn er gewann gleich vier Einzelmedaillen. Als einer der schnellsten Jungs über 60m angereist, belegte er aber im Vorlauf nur Platz 4, sein Teamkamerad Justin Kühnel rutschte als Achter gerade noch so ins Brandenburgfinale. Beide machten es dort deutlich besser. Ole(7,62s) und Justin(7,86) liefen neue Bestzeiten und belegten Platz 2 und 6. Ein toller Beginn zweier langen Wettkampfwochenenden. Danach ging es beim Weitsprung weiter. Auch da hatten die beiden Jungs ein klares Ziel vor Augen. Ohne im Training in den letzten 3 Wochen einen Sprung gemacht zu haben, gelang dem RSV Mellensee hier eine Riesenüberraschung!